FRIGOVENT Luftschleieranlagen für Kühl- und Gefrierraumtüren
THERMOVENT Luftschleieranlagen für Betriebstüren und Fabriktore

Wie funktioniert eigentlich eine Luftschleieranlage?


Eine Luftschleieranlage ist ein Gerät, das einen Luftaustausch durch eine Wandöffnung ver-
hindert, ohne daß eine physische Barriere errichtet wird.
Einfach ausgedrückt, ist ein Luftvorhang ein Gebläse mit Luftsammelkasten und einer Aus-
blasdüse. Eine Tür aus bewegter Luft.
Die Anlagen sind mit einem besondereren Luft-
gleichrichter in der Ausblasdüse ausgestattet.
Dort befinden sich hunderte von kleinen Blas-
rohren.
Der von den Radialgebläsen erzeugte Luftstrom wird durch den Blasrohrgleichrichter geleitet.
Anschließend ist er vollständig laminar, homogen und turbulenzfrei.
Der Strahl bleibt schmal und reicht weit.
Dieser Luftstrahl wird im rechten Winkel zur ein-
strömenden oder angrenzenden Luft ausge-
blasen.

Der Luftstrahl muß so stark sein, daß er bis zum Boden reicht und die einströmende oder

 

angrenzende Luft mit sich reißt.
Die ausgeblasene Luft bildet einen Kernstrahl.
Die mitgerissene Luft bildet auf jeder Seite des Kernstrahles einen Nebenstrahl.
Die Luftmengen der Nebenstrahlen sind größer als die Luftmenge des Kernstrahles.

Der Kernstrahl und die Nebenstrahlen treffen auf den Boden und teilen sich, so daß die Luft-
mengen des Kernstrahles und die mitgerissenen Luftmengen der Nebenstrahlen dort bleiben, wo sie hergekommen sind.
Die Luftmengen des inneren Nebenstrahles bleiben innen und die Luftmengen des äußeren Nebenstrahles außen.
Die Luftmengen des Kernstrahles bleiben in dem Bereich in dem sie angesaugt wurden.

Wichtig dabei ist, daß der Kernstrahl laminar und turbulenzfrei ist.
Dann kann sich die Luft der Nebenstrahlen nicht mit dem Kernstrahl vermischen.
So bleiben die mitgerissenen Luftmengen in den Nebenstrahlen von einander getrennt und der Luftschleier kann so seine volle Wirkung ent-
falten.

 

Die angrenzenden Luftmengen, Luftströmungen oder auch das höhere Gewicht der Luft z.B. bei Kaltluft (die Luft eines Gefrierraumes ist bis zu 20% schwerer als Normalluft) können den Luft-
strahl der Anlage abdrängen.
Um das zu korrigieren ist die Ausblasdüse schwenkbar, so daß der Ausblaswinkel des Luftstrahles bis zu 15° nach beiden Seiten geschwenkt werden kann.

Funktionsweise einer Luftschleieranlage